Startseite Hunde A-Z Artikel Impressum
alle Hunderassen A-Z

+++ Hundelexikon +++

Shih Tzu

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Shih Tzu

Shih Tzu Foto vom Hund Der Shih Tzu ist eine kleine Rasse, die ursprnglich aus Tibet stammt und als Begleithund gezchtet wurde. Diese Rasse ist seit Jahrhunderten bekannt und war einst ein Geschenk des chinesischen Kaisers an europische Adlige.

Aussehen

Shih Tzus sind kleine Hunde, die eine Schulterhhe von etwa 20-28 cm und ein Gewicht von 4-7 kg haben. Ihr Fell ist lang und dicht und kann in einer Vielzahl von Farben und Mustern vorkommen, einschlielich schwarz, wei, grau, gold und rot. Diese Rasse hat ein flaches Gesicht und groe, dunkle Augen.

Geschichte

Der Shih Tzu stammt ursprnglich aus Tibet, wo er als Begleithund fr Adlige gezchtet wurde. Diese Rasse war auch in China sehr beliebt und wurde im 18. Jahrhundert als Geschenk des chinesischen Kaisers an europische Adlige geschickt. Der Shih Tzu wurde schlielich in den USA und Europa populr und wurde 1969 vom American Kennel Club anerkannt.

Charakter

Shih Tzus sind freundliche, liebevolle und verspielte Hunde, die gerne Zeit mit ihrer Familie verbringen. Diese Rasse ist bekannt fr ihre Anhnglichkeit und kann unter Trennungsangst leiden, wenn sie fr lngere Zeit allein gelassen werden. Shih Tzus knnen auch stur sein und eine konsequente Erziehung bentigen.

Pflege und Haltung

Shih Tzus brauchen tgliches Brsten, um Verfilzungen und Knoten im Fell zu vermeiden. Sie sollten auch regelmig gebadet werden, um ihr langes Fell sauber zu halten. Diese Rasse bentigt nicht viel Bewegung und kann in einer Wohnung gehalten werden. Sie sind jedoch empfindlich gegenber extremer Hitze und Klte und sollten in klimatisierten Rumen oder mit einem Mantel geschtzt werden.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Shih Tzus liegt zwischen 10 und 16 Jahren.

Beliebtheit

Shih Tzus sind eine sehr beliebte Rasse und werden oft fr ihre Schnheit und Anhnglichkeit geschtzt. Sie sind auch erfolgreich im Hundesport, einschlielich Gehorsam und Agility.

Rassetypische Krankheiten

Shih Tzus knnen an einer Reihe von erblichen Erkrankungen leiden, einschlielich Hftgelenksdysplasie (HGD), Patellaluxation, Augenproblemen und Atemproblemen aufgrund ihres flachen Gesichts. Es ist wichtig, dass Zchter auf mgliche Gesundheitsprobleme achten und dass Besitzer regelmig Tierarztuntersuchungen durchfhren lassen.


andere Tierlexika

Schmetterlinge - Tierlexikon - Spinnen - Katzen - Zwergkaninchen