Startseite Hunde A-Z Artikel Impressum
alle Hunderassen A-Z

+++ Hundelexikon +++

Pharaonenhund

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Pharaonenhund

Pharaonenhund Foto vom Hund

Allgemeines

Der Pharaonenhund ist eine sehr alte Hunderasse, die ihren Ursprung im alten gypten hat. Sie sind intelligent, schnell und energisch und werden heute oft als Familienhunde oder als Jagdhunde eingesetzt.

Aussehen

Der Pharaonenhund ist eine mittelgroe Rasse mit einem schlanken Krperbau und langen, dnnen Beinen. Ihr Fell ist kurz und glatt und in verschiedenen Farben erhltlich, darunter Rot, Schwarz, Beige und Braun. Sie haben ein schlankes Gesicht mit aufmerksamen Augen und aufrecht stehenden Ohren.

Geschichte

Der Pharaonenhund hat eine lange Geschichte, die bis ins alte gypten zurckreicht. Sie wurden als Jagdhunde fr Wstentiere wie Gazellen, Hasen und Fchse verwendet. Spter wurden sie von griechischen Hndlern nach Europa gebracht, wo sie in der Renaissancezeit bei Adeligen sehr beliebt waren. Heute werden sie sowohl als Familienhunde als auch als Jagdhunde eingesetzt.

Charakter

Pharaonenhunde sind intelligente und energische Hunde mit einem starken Jagdinstinkt. Sie sind sehr aktiv und brauchen viel Bewegung und geistige Stimulation, um glcklich und gesund zu bleiben. Sie sind auch sehr loyal und anhnglich gegenber ihren Besitzern, aber knnen etwas zurckhaltend gegenber Fremden sein.

Pflege und Haltung

Der Pharaonenhund bentigt wenig Pflege, da ihr kurzes Fell leicht zu pflegen ist. Sie brauchen jedoch viel Bewegung und Auslauf, um gesund und glcklich zu bleiben. Sie eignen sich nicht fr eine Wohnungshaltung und sollten in einem Haus mit groem Garten oder auf einem Bauernhof gehalten werden.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Pharaonenhunds liegt zwischen 12 und 14 Jahren.

Beliebtheit

Pharaonenhunde sind keine sehr verbreitete Hunderasse und werden oft von Zchtern gezchtet, die sich auf diese Rasse spezialisiert haben. Sie sind jedoch bei Jgern und Hundeliebhabern sehr beliebt und werden auch als Familienhunde gehalten.

Rassetypische Krankheiten

Wie alle Hunderassen knnen auch Pharaonenhunde an bestimmten Krankheiten leiden, wie z.B. Hftdysplasie, Progressive Retinaatrophie und Epilepsie. Es ist wichtig, einen Pharaonenhund von einem serisen Zchter zu kaufen, der dafr sorgt, dass die Hunde gesund und frei von genetischen Krankheiten sind.


andere Tierlexika

Schmetterlinge - Tierlexikon - Spinnen - Katzen - Zwergkaninchen