Startseite Hunde A-Z Artikel Impressum
alle Hunderassen A-Z

+++ Hundelexikon +++

Labrador

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Labrador

Labrador Foto

Allgemeines

Der Labrador Retriever, auch bekannt als einfach Labrador, ist eine mittelgroe bis groe Hunderasse, die aus Neufundland stammt. Labradore sind sehr freundliche und aktive Hunde, die fr ihre Intelligenz und ihre Fhigkeit, als Begleithunde und Arbeitshunde zu dienen, bekannt sind.

Aussehen

Labradore haben einen muskulsen Krperbau und ein kurzes, dichtes Fell in den Farben Schwarz, Gelb und Schokolade. Sie haben eine breite Schnauze und freundliche Augen. Labradore sind auch fr ihre Schwimmfhigkeiten bekannt, da sie ursprnglich zum Apportieren von Fischen verwendet wurden.

Geschichte

Diese Hunderasse stammt aus Neufundland in Kanada, wo er als Jagdhund und Apportierhund fr Fischer verwendet wurde. Im 19. Jahrhundert wurde die Rasse in England weiterentwickelt, wo sie als Begleithund populr wurde und als Arbeitshund bei der Jagd, der Polizei und als Blindenhund eingesetzt wurde.

Charakter

Labradore sind sehr freundliche und liebevolle Hunde, die sich gut mit Kindern und anderen Tieren vertragen. Sie sind intelligent und leicht zu trainieren, was sie zu groartigen Begleithunden und Arbeitshunden macht. Sie brauchen regelmige Bewegung und Beschftigung, um glcklich und gesund zu bleiben.

Pflege und Haltung

Diese Hunde bentigen regelmiges Brsten, um das kurze Fell sauber und gesund zu halten. Sie mssen auch regelmig trainiert und beschftigt werden, um geistig und krperlich fit zu bleiben. Labradore sind in der Regel leicht in Wohnungen zu halten, solange sie gengend Bewegung bekommen.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Labradors liegt zwischen 10 und 12 Jahren.

Beliebtheit

Labradore sind eine der beliebtesten Hunderassen weltweit und werden hufig als Begleit- und Arbeitshunde eingesetzt. Sie sind auch als Rettungshunde und in der Suche nach vermissten Personen und Drogen bekannt.

Rassetypische Krankheiten

Zu den rassetypischen Krankheiten des Labradors gehren Hftdysplasie, Ellbogendysplasie und Augenkrankheiten wie Katarakte und progressive Retinaatrophie. Es ist wichtig, dass der Zchter gesunde Elterntiere verwendet und dass der Welpe auf diese Erkrankungen untersucht wurde, bevor er gekauft wird.


andere Tierlexika

Schmetterlinge - Tierlexikon - Spinnen - Katzen - Zwergkaninchen