Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Deutscher Spitz

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Deutscher Spitz

Deutscher Spitz Foto vom Hund Der Deutsche Spitz wird als älteste deutsche Hunderasse betrachtet und ist bei der FCI unter Nr. 97/05.4 anerkannt. Über die Jahrhunderte hinweg war er durch seinen genügsamen Charakter und seine Eigenschaften als Wachhund ein unentbehrlicher Helfer der Menschen.

Spitze werden in fünf Größenvarianten als Wolfs-, Groß-, Mittel-, Klein- und Zwergspitz gezüchtet. Gemeinsame Merkmale aller Rassen sind das lange, üppige Fell, der über den Rücken eingerollte buschige Schwanz und der fuchsähnliche Kopf mit spitzer Schnauze, aufmerksamen Augen und hoch aufgerichteten, spitzen Ohren. Sie sind sehr menschenbezogen und treu und gegenüber Kindern zeigen sie sich rücksichtsvoll und geduldig. Der fehlende Jagdtrieb macht Ausflüge, auch ohne Leine, viel entspannter. Der Deutsche Spitz ist intelligent und gelehrig, doch bei Spiel und Beschäftigung sollte für Abwechslung gesorgt werden. Er ist für sämtliche Hundesportarten zu begeistern und die größeren Rassen eignen sich auch als Rettungs- oder Therapiehund.

Spitze gelten als Feinschmecker und "Vielfraße", deshalb sollte man zu regelmäßigen Zeiten füttern und entsprechend der Größe auf die richtige Futtermenge achten.

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum