Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Deutscher Jagdterrier

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Deutscher Jagdterrier

Deutscher Jagdterrier Foto vom Hund Der Deutsche Jagdterrier ist von der FCI unter Nr. 103/03.1 als Rasse anerkannt und wurde nach Ende des 1. Weltkrieges aus verschiedenen Terrierarten gezüchtet. Das Ergebnis war ein robuster, vielseitiger Jagdhund, der als Stöberhund für die Bau- und Wildschweinjagd eingesetzt wird.

Die bis zu 40 cm großen und 10 kg schweren Hunde haben eine dicke, widerstandsfähige Haut mit dichtem, pflegeleichtem Rauhaarfell. Sie sind muskulös, gut gebaut und wache, aufmerksame Augen drücken Entschlossenheit und Lebensfreude aus. Die sehr arbeitswilligen, zielstrebigen Terrier sind meist Energie geladen und haben einen großen Bewegungsdrang. Sie haben einen ausgeprägten und eigenwilligen Charakter und sind weniger als Familienhund, sondern eher als Jagd- und Gebrauchshunde geeignet. Mutig und lernfähig ordnen sie sich bei konsequenter, autoritärer Erziehung jedoch gern ihrem Halter unter.

Deutsche Jagdterrier sind sehr aktiv und brauchen viel Auslauf und Beschäftigung, die ihren Arbeitseifer befriedigt.

Mehr Informationen über den deutschen Jagdterrier gibts auf deutscher-jagdterrier.net

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum