Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Deutscher Großsspitz

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Deutscher Großsspitz

Deutscher Großsspitz Foto vom Hund Spitze wurden jahrhundertelang in Europa gezüchtet und verbreiteten sich seitdem weltweit. Sie gelten als sehr ursprünglicher Hundetyp, der von der FCI in der entsprechenden Gruppe unter Nr. 97/05.4 geführt wird. Der Großspitz wurde dabei als extrem gefährdete Rasse eingestuft.

Der Deutsche Großspitz erreicht eine Größe von 50 cm bei 20 kg Gewicht. Er hat einen kräftigen, kompakten Körperbau und der fuchsartige Kopf, hochgestellte Ohren und aufmerksame Augen drücken Schlauheit und Aufgewecktheit aus. Das lange, dichte Fell sollte zwei- bis dreimal wöchentlich gut durchgebürstet werden.

Deutsche Großspitze sind ausgesprochene Familien- und Wachhunde, die sich eng an ihre Menschen binden. Sie sind neugierig, lernfreudig, wachsam und anhänglich und lassen sich leicht erziehen. Ihre Kinderliebe macht diese kuschligen Hunde zu einem unermüdlichen Spielgefährten.

Großspitze lieben gutes und reichliches Fressen, deshalb sollte man bei der Fütterung sehr konsequent sein. Ihre Ausdauer und Bewegungsfreudigkeit machen lange Spaziergänge obligatorisch.

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum