Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Cao de Castro Laboreiro

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Cao de Castro Laboreiro

Cao de Castro Laboreiro Foto vom Hund Der Cão de Castro Laboreiro (CCL) ist eine von der FCI anerkannte portugiesische Hunderasse (FCI-Gruppe 2, Sektion 2.2, Standard Nr. 170).

Der Cao de Castro Laboreiro hat seinen Ursprung in der portugiesischen Region Castro Laboreiro, in der er bereits vor vielen hundert Jahren als Schutzhund auf den Höfen der Viehbauern seine Verwendung fand. Aufgrund des rauhen Klimas sowie der Lebensweise der Menschen in der Region musste dieser Hund sehr lebhaft und widerstandsfähig sein.

Der Cao de Castro Laboreiro ist ein mittelgroßer Gebrauchshund. Er zeichnet sich aus durch Eleganz und einen sehr wachen Verstand, der ihn noch heute auch als Wachhund seinen Einsatz finden lässt. Er hat dichtes, glattes, am Körper anliegendes, ca. 5cm langes Haar. Sein Fell kann in den Farben rot, grau, schwarz und etlichen Farbschattierungen vorkommen. Er hat mittelgroße, dreieckige, an der Spitze abgerundete, herabhängende Ohren sowie mandelförmige Augen. Ein ausgewachsener Hund kann bis zu 64 cm groß und bis zu 40 kg schwer werden.

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum