Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Cairn-Terrier

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Cairn-Terrier

Cairn-Terrier Foto vom Hund Der Cairn Terrier ist eine von der FCI anerkannte britische Hunderasse (FCI-Gruppe 3, Sektion 2, Standard Nr. 4).

Der Cairn-Terrier ist ein echter Schotte, da er gemeinsame Vorfahren mit dem West Highland White Terrier hat. Ursprünglich wurde dieser Terrier zu Anfang des letzten Jahrhunderts insbesondere für die Jagd auf Kleingetier im schottischen Hochland eingesetzt. Heute gilt er als mutiger, robuster, anpassungsfähiger und durchaus auch attraktiver Familienhund.

Als geborener Rattenfänger und Jäger kann er mit genügend Auslauf auch in einer Wohnung gehalten werden.

Der Cairn-Terrier ist ein kleiner Vertreter der Terrier, der etwa bis zu 31 cm Schulterhöhe erlangt und ca. 7,5 kg wiegt. Er hat ein dichtes, drahtiges Deckhaar in den Farben schwarz, weiß und gestromt. Die Unterwolle muss durch regelmäßiges Bürsten entfernt werden. Der Cairn-Terrier verfügt über kurze, aufrecht stehende, spitze Ohren, die sehr gut zu seinem wachen Sinn und seinen terriereigenen Wesenszügen passen.

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum