Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Börböl

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Börböl

Börböl Foto vom Hund Der Boerboel (sprich: Buhrbull) ist eine südafrikanische Hunderasse, die nicht von der FCI anerkannt ist. Der Boerboel ist ein Wach- und Schutzhund der südafrikanischen Farmer, dessen vorrangige Funktion stets der Schutz vor Viehdieben und Wildtieren war.

Boerboel sind große, muskulöse und kräftige Tiere, mit einem großen, symmetrischen Kopf, V-förmigen Ohren und geradem, starken Rücken. Das pflegeleichte Fell ist kurz und dicht. Der Boerboel kann sehr große Würfe haben und neigt zu Kreuzbandrissen.

Der Boerboel ist Fremden gegenüber mißtrauisch. Er benötigt eine starke Führung, sonst wird er zu dominant. Die Rasse neigt zur Sturheit. Seiner Familie gegenüber hat der Boerboel ein starkes Schutzbedürfnis und gilt als treu, intelligent und freundlich. Boerboel werden bis zu 68cm hoch, etwa 70kg schwer und haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 Jahren.

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum