Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Bearded Collie

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Bearded Collie

Bearded Collie Foto vom Hund Der Bearded Collie stammt aus Großbritannien, ursprünglich aus dem schottischen Hochland, und ist ein Hütehund, der heute hauptsächlich als Familienhund gezüchtet wird. Es handelt sich um eine anerkannte Hunderasse (FCI-Gruppe 1, Sektion 1, Standard Nr. 271). Der Name Bearded Collie (also "bärtiger" Collie) kommt von seinem über Kinn und Lefzen laufenden Fell-Bart.

Bearded Collies verfügen über langes und kräftiges Fell, das über weicher und dichter Unterwolle wächst. Die Fellfarben variieren von grau und sandfarben über rehbraun bis schwarz mit weißen Abzeichen. Die Rasse ist robust und widerstandsfähig, dabei drahtig und - unter dem dichten Fell kaum sichtbar - durchaus schlank. Das lange Fell der Bearded Collies verlangt regelmässige Pflege, es muss gebürstet werden und der Bart von eventuellen Futterresten befreit werden.

Der Bearded Collie ist ein sehr aktiver Vierbeiner, der beschäftigt werden will - als ursprünglicher Arbeitshund, der speziell für widrige Verhältnisse gezüchtet wurde, braucht er bei jedem Wetter und reichlich Auslauf. Die Tiere werden bis zu 56cm hoch und können fast 30kg schwer werden. Sie sind gutmütige und zuverlässige Familienhunde, die bis zu 15 Jahre alt werden können.

Mehr Infos zum Bearded Collie

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum