Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Basenji

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Basenji

Basenji Foto vom Hund Der Basenji zählt zu den ältesten Hunden der Welt und kommt ursprünglich aus Afrika. Dort wird er auch heute noch, meist von Pygmäen, als Jagdhund gehalten. In Europa ist der Basenji noch relativ unbekannt, obwohl er bereits seit Jahren in der FCI-Gruppe 5, Sektion 6, Standard Nr. 43 klassifiziert und anerkannt ist.

Basenji sind auffällige Tiere mit grazilem Körper, spitzen Häubchenohren, kurzem Fell und Fellfarben von rot-weiß, schwarzweiß, brindle (schwarze Streifen auf rot) bis zu tricolor. Sie zählen zu den Schensi, also zu nicht domestizierten Hunden (wie der australische Dingo). Basenji werden nur einmal im Jahr läufig und bellen in der Regel selten, was in der anatomischen Form ihres Kehlkopfes begründet liegt. Sie sind selbständige und intelligente Hunde und gelten als selbstbewusst mit stark ausgeprägten Instinkten.

Die Größe der Basenji variiert von ca. 40 bis 43cm. Es sind temperamentvolle Hunde, die viel anregende Beschäftigung fordern.

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum