Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Akita Inu

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Akita Inu

Akita Inu Foto vom Hund Unter FCI Nr. 255/ 5.5 finden wird den Akita Inu – ein japanischer Spitz den die FCI in den 90 er Jahren in zwei äußerlichen Erscheinungsformen unterteilt. Neben dem hier dargestellten japanischen Typ gibt es noch den atypischen amerikanischen Akita Inu. Diese Hunde sind ein Teil der Kultur und Geschichte Japans.

Mit einem kräftigen fast robusten Köperbau und einer Widerristhöhe von 70 cm bringen die Hunde locker und leicht 35 und 70 kg auf die Waage. Das Fell ist von hell bis dunkel gestromt.

Diese Hunderasse fühlt sich am wohlsten in freier Natur und ist daher nicht besonders gut als Haustier geeignet.

Nur mit viel Geduld, Ausdauer und Disziplin lässt sich ein Akita Inu zum Gehorsam erziehen. Die Hunde sind zwar sehr intelligent aber ihr Urinstinkt des Jagdtriebes überwiegt in aller Regel und das Temperament erschwert die Kommunikation mit anderen Hunden.

In der Regel hat der Akita Inu eine Lebenserwartung von ca. 10 – 11 Jahre. Heute werden die Hunde vorwiegend als Schutz- und Begleithund eingesetzt.

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum