Hundelexikon alle Hundearten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Hundelexikon +++

Airedale Terrier

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Hunderasse Airedale Terrier

Airedale Terrier Foto vom Hund Der Airedale Terrier stammt ursprünglich aus Großbritannien. Man setzte den Hund durch sein geschicktes Manöver als Apportier- und Jagdhund ein. Heute hingegen findet man die Rasse auch bevorzugterweise im privaten Bereich als Familienhaustier ein wie auch bei diversen Polizeieinsätzen.

Der Airedale Terrier ist ein äußert temperamentvoller Wirbelwind, der über hervorragende Charaktereigenschaften verfügt und sich daher besonders, als kinderfreundlicher Familienhund eignet.

Durch ihren extremen temperamentvollen Bewegungsdrang benötigten die Hunde einen täglichen längeren Auslauf beim Spaziergang. Diese Hunderasse ist für ihre Intelligenz und ihre Lernbereitschaft im Umgang wohl bekannt.

Ein Airedale Terrier Rüde erreicht eine stattliche Höhe von 58-62 cm, die Hündinnen hingegen sind etwas zierlicher und kleiner mit einer Widerristhöhe von 55 – 58 cm. Das Gewicht der Tiere liegt zwischen 21 -31 kg. Das Fell des Airedale Terriers schimmert in der sogenannten Lohfarbe vom Kopf über die Ohren bis hin zu den Läufen und die seitlichen Flanken sowie ein Teil des Rückens ist je nachdem mal mehr schwarz oder mehr dunkelgrau und muss regelmäßig getrimmt werden.

Werbung


andere Tierlexika
Schmetterlinge
Tierlexikon
Spinnen

(c) 2006 by lexikon-hunde.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum